Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Der Sicherheitsbeauftragte ist der ständige Ansprechpartner im Unternehmen und wird ab 20 Mitarbeiter in der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift DGUV V1 verbindlich vorgeschrieben.

 

Die Ausbildung erfolgt in 22 Themenblöcken die branchenspezifisch ausgewählt werden.

 

Inhalte sind u.a.

 

  • Akteure im Arbeitsschutz

  • Betriebssicherheit

  • Umgang mit Gefahrstoffen

  • Brandschutz im Unternehmen

 

Dauer: 2 Tage

 

Termin: 28.02.2019 - 01.03.2019

Termin: 05.09.2019 - 06.09.2019

 

Uhrzeit: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

480,00 €

Weiterbildung von Sicherheitsbeauftragten

Eine regelmäßige Weiterbildung ist in der sich schnell veränderlichen Arbeitswelt und deren gesetzlichen Vorschriften und berufsgenossenschaftlichen Regelwerken unverzichtbar.

 

Insbesondere trifft dies u.a. auf folgende Teilbereiche des Arbeitsschutzes zu:

 

  • Neues Vorschriftenwerk der DGUV

  • Umgang mit Gefahrstoffen

  • Auswirkungen der Betriebssicherheitsverordnung

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 13.03.2019

Termin: 20.09.2019

 

Uhrzeit: 12:00 Uhr - 16:30 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

80,00 €

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Gemäß der gesetzlichen Regelung der Arbeitsstättenrichtlinie ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ sind seit November 2012 in jedem Betrieb Brandschutzhelfer auszubilden. In der Regel ist ein Anteil von 5 % der Beschäftigten ausreichend, dies kann aber zum Beispiel durch erhöhte Brandgefährdung, die unter Umständen vorliegt auch höher sein. Unter Beachtung von möglichen Krankheitszeiten und Urlaubszeiten empfehlen wir ca. 10 % der Mitarbeiter auszubilden.

 

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer beinhaltet

  • einen theoretischen Teil (u.a. Brandentstehung, Grundprinzipien des Brandschutzes, Verhalten im Brandfall, Gefahren durch Brände)

  • einen praktischen Teil (Löschen eines Feuers am mobilen Feuerlöschtrainer)

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 25.03.2019

Termin: 13.06.2019

Termin: 10.09.2019

 

Uhrzeit: 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

*Termine für Inhouse-Schulungen sind ab 10 Personen möglich.

95,00 €

Führen von Flurförderzeugen

Die Schulung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, der jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Die Lehrinhalte der ausgehändigten Schulungsmappen werden im theoretischen Teil vermittelt.

Außerdem kommen Powerpoint-Folien und Lehrfilme zum Einsatz. Nach ihrer bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und einen Fahrausweis.

Auswertungen der  berufsgenossenschaftlichen Unfallstatistik zeigen weiterhin auf, dass Personenunfälle mit Flurförderzeugen meist langwierige Ausfälle zur Folge haben.  Deshalb ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit erfolgreich abgeschlossener Prüfung in Theorie und Praxis, wie in der DGUV Vorschrift 68 beschrieben, Voraussetzung zum Führen eines Flurförderzeug.

 

Inhalte sind u.a.

 

  • Berufsgenossenschaftliches und gesetzliches Regelwerk

  • Unfälle mit Flurförderzeugen

  • Physikalische Grundlagen

  • Technische Normen

  • Haftung des Flurförderzeugführers

  • Fahrübungen nach DGUV Grundsatz 308-001

  • Theoretische und praktische Prüfung

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 19.03.2019

Termin: 05.06.2019

Termin: 16.09.2019

 

Uhrzeit: 08:30 Uhr - 14:30 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

140,00 €

Führen von Hubarbeitsbühnen

Das Seminar richtet sich an Bediener von Scherenhubarbeitsbühnen.

Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, der mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Die Lehrinhalte der Ausbildungsunterlagen beinhalten die Aussagen der DGUV Regel 100 – 500 zum Betrieb von Hubarbeitsbühnen und zur Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen nach dem  DGUV Grundsatz 308 – 008.

Nach ihrer bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und einen Bedienerausweis.

 

Inhalte sind u.a.

 

  • Berufsgenossenschaftliches und gesetzliches Regelwerk

  • Unfälle mit Hubarbeitsbühnen

  • Physikalische Grundlagen

  • Technische Normen

  • Haftung des Bedieners

  • Fahrübungen nach DGUV Grundsatz 308-008

  • Theoretische und praktische Prüfung

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 03.06.2019

Termin: 23.09.2019

 

Uhrzeit: 08:30 Uhr - 14:30 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

240,00 €

Führen von Hallenkränen

Der sichere Umgang mit schweren Lasten in Unternehmen steht meistens im Zusammenhang durch die Verwendung von Kränen.

Die Bediener sind ausreichend theoretisch und praktisch zu schulen und müssen die auftretenden Gefährdungen erkennen und die zu treffenden Sicherheitsmaßnahmen umsetzen.

Nach ihrer bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und einen Bedienerausweis.

 

Das Seminar beinhaltet u.a. folgende Themen gemäß DGUV Vorschrift 52:

 

  • Berufsgenossenschaftliches und gesetzliches Regelwerk

  • Bauarten, Baugruppen und Sicherheitseinrichtungen von Kranen

  • Umgang mit Lasten

  • Grundsätze des Anschlagens

  • Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel

  • Sicherer Betrieb von Kranen

  • Praktische Übungen

  • Theoretische und praktische Prüfung

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 03.04.2019

Termin: 18.11.2019

 

Uhrzeit: 08:30 Uhr - 13:30 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

220,00 €

Kontrollperson an Pressen/Einrichter

Die Ausbildung richtet sich an Kontrollpersonen/Einrichter für Exzenter- und verwandte Pressen sowie hydraulischen Pressen nach berufsgenossenschaftlichen und anderen Vorschriften.

Die Teilnehmer werden über die spezifischen Gefährdungen an den Pressen informiert und mit den entsprechenden Bestimmungen (berufsgenossenschaftliches Regelwerk und Europa-Richtlinien) vertraut gemacht. Sie sollen in der Lage sein, diese Vorschriften in der betrieblichen Praxis umzusetzen.

Die Themen werden mit Hilfe von PowerPoint-Präsentationen und Lehrfilmen erarbeitet. Zusätzlich werden den Teilnehmern Schulungsunterlagen ausgehändigt. Praktische Demonstrationen und Übungen werden in Ihrem Unternehmen vorgenommen.

Um die theoretischen Lehrinhalte umzusetzen, benötigen wir für alle Teilnehmer, einschließlich der praktischen Übungen, 16 Stunden (inklusive Pausen). Diese finden in unserem Schulungszentrum statt.

Die Theoriestunden haben wir in 4 Lehrblöcke á 4 Stunden eingeteilt und so gruppiert, dass diese unabhängig voneinander stattfinden können. Die ersten drei Blöcke vermitteln sehr praxisnah den theoretischen Hintergrund.

 

Der vierte Block - Praxisteil - wird an den Pressen vor Ort durchgeführt.

 

Dauer: 2 Tage

 

Termin: 09.04.2019 - 10.04.2019

Termin: 12.09.2019 - 13.09.2019

 

Uhrzeit: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

420,00 €

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Die Ausbildung richtet sich an Elektrotechnische Laien, die Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln verrichten sollen.

Eine Unterweisung ist gemäß den elektrotechnischen Richtlinien (DIN VDE 0100 und DIN VDE 0105) und den berufsgenossenschaftlichen Regelungen zwingend vorzusehen.  

Eine sogenannte elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) ist, wer durch eine Elektrofachkraft über die übertragenen Aufgaben unterrichtet und erforderlichenfalls angelernt wurde. Der Teilnehmer lernt die Gefahren und Schutzmaßnahmen für diese Tätigkeiten kennen.

 

Inhalte des Seminars sind u.a.:

 

  • Grundlagen der Elektrotechnik

  • Netzformen und ihre Besonderheiten

  • Betrieb von Starkstromanlagen nach DIN VDE 0105 Teil 100

  • Tätigkeitsbereiche elektrotechnisch unterwiesener Personen

  • Gefahren des elektrischen Stroms

  • Schutzmaßnahmen

  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften

  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich der Elektrotechnik

  • Prüfung

 

Dauer: 1 Tag

 

Termin: 28.06.2019

Termin: 25.11.2019

 

Uhrzeit: 08:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

*Bei der Buchung von mehreren Personen, Preis auf Anfrage.

320,00 €

Please reload

Kontakt

Kontaktieren Sie uns.

​© Copyright ABD Depner GmbH

Folgen Sie uns auf Facebook